Aktionen

Sternenkinder

bw24-2Habt Ihr schon mal den Begriff Sternenkinder gehört?

Das sind tot geborene Kinder oder Neugeborene, die nur eine kurze Zeit nach der Geburt am Leben sind.
Seit einigen Jahren gibt es in den USA die Organisation “Now I Lay Me Down To Sleep (NILMDTS)“.

Ähnlich wie die Tapferen Knirpse ein Zusammenschluss ehrenamtlicher Fotografen, die wertvolle Erinnungsfotos von den Sternenkindern machen. Seit kurzem gibt es eine Deutsche “Schwester”, ins Leben gerufen von Kai Gebel und Nora Thompson. Ich danke beiden für ihr Engagement, und dass sie “Dein Sternenkind” gegründet haben.
Meine Mentorin Barbara Mayer hat mich darauf aufmerksam gemacht und mich dazu ermuntert, auch für die Sternenkinder tätig zu werden.

Ein Kindstod ist ein unfassbarer Schlag, völlige Leere, Entsetzen. Die Vorstellung was hätte sein können. Was wäre, wenn.
Manchmal wird im Krankenhaus von den Hebammen ein Bild gemacht, das die Eltern mitnehmen können. Manchmal allerdings auch nicht. Einige Eltern wünschen sich Bilder, andere möchten es lieber nicht. Die Wahl steht jedem frei.
Es ist ein tabuisiertes Thema, die Organisation ist noch wenig bekannt.
Eltern, Hebammen und Krankenhäuser wissen nicht, das es uns gibt.
Dabei sind Bilder das einzige was bleibt. Außer der Erinnerung.
Bitte teilen.

Share Button